Die Inter­na­tio­nal Data Spaces Asso­cia­ti­on bie­tet zum ers­ten Mal eine inter­ak­ti­ve Webi­nar­rei­he zum IDS Refe­renz­ar­chi­tek­tur­mo­dell 2.0 an. In ihr wer­den alle Berei­che des IDS sowie die Refe­renz­ar­chi­tek­tur nut­zer­freund­lich erklärt.

„Mit die­sem Ange­bot möch­ten wir unse­ren Mit­glie­dern, unse­ren Pro­jekt­part­nern in den For­schungs­pro­jek­ten und allen Inter­es­sier­ten die Mög­lich­keit geben, sich inten­siv mit dem IDS-Ansatz und dem Refe­renz­ar­chi­tek­tur­mo­dell zu beschäf­ti­gen und die Basis für eine erfolg­rei­che Inte­gra­ti­on der IDS in Data Eco­sys­tems und zukunfts­wei­sen­de Geschäfts­mo­del­le zu schaf­fen,“ erklär­te Mana­ging Direc­tor Lars Nagel zum Start der neu­en Webi­nar-Rei­he Anfang Sep­tem­ber. Bis ein­schließ­lich Anfang Novem­ber neh­men füh­ren­de Exper­ten wie Prof. Dr. Boris Otto (Fraun­ho­fer ISST), Dr. Chris­toph Quix (Fraun­ho­fer FIT), Lars Nagel (IDSA) and Gerd Brost (Fraun­ho­fer AISEC) die Teil­neh­mer mit auf eine infor­ma­ti­ve Exkur­si­on durch den IDS.

Wäh­rend die ers­ten drei Webi­na­re mit den The­men „Con­text of the IDS“, „Pro­cess Lay­er of the IDS“ und „Data Gover­nan­ce“ bereits erfolg­reich gelau­fen sind, steht am 2. Novem­ber 2018 um 10 Uhr das The­ma „Trust in the IDS“ im Mit­tel­punkt, das Gerd Brost, Seni­or Rese­ar­cher Fraun­ho­fer AISEC, den Teil­neh­mern näher brin­gen wird.

Neh­men Sie am Live-Webi­nar teil und nut­zen Sie die Gele­gen­heit, Fra­gen zu stel­len. Natür­lich kön­nen Sie es im Nach­hin­ein auch auf unse­rem You­Tube Chan­nel ver­fol­gen. Die Webi­nar­rei­he wird fort­ge­führt, wei­te­re Ter­mi­ne sind in Pla­nung.